erstellt mit easyCMS  
Titel0109

1 / 2009
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,50 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Neujahrsgedanken  (Friedrich Wolff)
Schlechte Nachrichten hat Merkel für 2009 angekündigt, schlechte Zeiten wollte sie nicht vermelden. Später beruhigte sie: Deutschland ist stark, ist gut aufgestellt. 2009 wird es [...]
Wünsche von oben  (Otto Meyer)
Man kennt das schon: In geschickter Regie die Weihnachtsstimmung nutzend richtet zuerst der Präsident via TV warme und mahnende Worte an seine »lieben Landsleute«. Er bereitet den [...]
Muß die Rente unsicher sein?  (Dietrich Antelmann)
Als Geburtsstunde der deutschen Sozialversicherung gilt eine Kaiserliche Botschaft, verkündet vom damaligen Reichskanzler Otto von Bismarck am 17. November 1881. Darin wurde der Reichstag [...]
In Hessen steht wieder einmal eine Landtagswahl an. Eigentlich wäre sie, glaubt man den Demoskopen und Journalisten, überflüssig, denn das Ergebnis steht für sie schon fest: [...]
Evangelikale hoffen auf Obama  (Hartwig Hohnsbein)
Die US-amerikanischen Evangelikalen, die 2004 dem nach eigener Darstellung »wiedergeborenen Christen« George W. Bush zu erneuter Präsidentschaft verhalfen, wissen schon seit langem: [...]
Ich kann mich kaum an einen derart schrecklichen Jahreswechsel erinnern wie diesen mit einem Massaker an den Palästinensern, dessen Ende nicht abzusehen ist. Schrecklich war dieser Jahreswechsel [...]
Damit der Krieg weitergeht  (Paul Schreyer)
Die Bundeswehr verstrickt sich weiter am Hindukusch. Welche Ziele verfolgt die »internationale Gemeinschaft«? Zu Weihnachten flackerten wieder solche Meldungen über die Bildschirme [...]
Der widerspenstige Haufen  (Jürgen Rose)
Die in dieser Artikelserie bisher geschilderten Fälle von Gehorsamsverweigerung unterscheiden sich in mancher Hinsicht. Die SoldatInnen handelten unterschiedlich, und sie erfuhren [...]
Schiffskatastrophen gehen immer. Ins Kalkül von Fernsehintendanten übersetzt heißt das: Sie finden ihre Zuschauer, die Quote stimmt. Das hatte sich schon an den Filmen über die [...]
Ein Herrenmensch  (Dieter Schenk)
Conrad Taler schildert in Ossietzky 25/08 den Fall eines SS-Obersturmführers, der 1942 in Charkow eine russische Tänzerin, mit der er ein Verhältnis eingegangen war, erschießen [...]
Die verratene Revolution  (Hans Krieger)
Revolution ist pfui Teufel, in München noch mehr als in Berlin. Von den umstürzenden Ereignissen der Monate zwischen dem 7. November 1918 und dem 1. Mai 1919 ist im öffentlichen [...]
In einer Notiz über seine Vorlesung im Münchener Audimax vom 19. Januar 1920 hält der nationalliberale Professor für Nationalökonomie Max Weber (1864-1920), einer der [...]
Mit Balken gegen Splitter  (Ralph Hartmann)
Das Superwahljahr hat begonnen. Die CDU hat sich in der zurückliegenden Vorweihnachtszeit mit einem Adventsspiel der besonderen Art darauf eingestimmt. Auf ihrem Parteitag in Stuttgart hat sie [...]
Der »Fall« Herrnstadt  (Thomas Kuczynski)
Rudolf Herrnstadt (1903–1966) war zweifellos einer der brillantesten politischen Journalisten deutscher Zunge im 20. Jahrhundert und von schärfstem analytischen Verstand. Vor dem Zweiten [...]
Die Deutsche Welle darf getrost als staatsfromm bezeichnet werden. Dennoch ist sie seit Monaten Zielscheibe reaktionärer Gesellschaftsveränderer. Hauptaussage in deren demokratiefeindlicher [...]
Berliner Theaterspaziergänge  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
Im Deutschen Theater in der Schumannstraße – in dem jetzt die Bauarbeiter Regie führen – hat sich ein maßvolles Verhältnis von klassischem Repertoire und Moderne [...]
Berliner Bühnen-Späße  (Lothar Kusche)
Vor einigen Wochen wurde hier einer erfolgreichen Premiere der Tribüne am Knie applaudiert (Ossietzky 21/08). Ein Musical aus der Geschichte des Box-Sports erinnert an die Begegnungen von Max [...]
Kleine Radikalauer  (Dietrich Kittner)
Als der hochverehrte Herr Bundespräsident Weihnachten im Fernsehen besonders an die Soldatinnen und Soldaten dachte, die da im Felde stehen, stiegen in mir – ich bin Jahrgang 1935 – [...]
Frank-Walter Steinmeier, Kanzlerschaft übend. – Zum Jahreswechsel machte die Welt am Sonntag Sie zum Titelhelden: »Steinmeier will Bischöfe und Manager einen«. In ihren [...]
Strömende Gewinne Nicht von ungefähr sind es die Energiekonzerne, bei denen ausgediente Politprominente, die sich als »wirtschaftsfreundlich« bewährt haben, mit [...]