erstellt mit easyCMS  
Titel1116

Nominismus  (Günter Krone)

Die Freiheitstatue an Big Apples Küste,
die unter diesem Namen jeder kennt,
heißt nicht so, weil sie wen befreien müsste.
Sie heißt so, weil man sie so nennt.
Man macht die Dinge nützlich und beliebt,
indem man ihnen einen schönen Namen gibt.
Aus Nulpen werden Sprecher und Experten,
wenn sie von Freunden so bezeichnet werden.
Ein Käse wird als Leckerei verkauft,
wenn man ihn Alpenkräuterkäse tauft.
Und man gerät in aller Munde
als Frau des Jahres oder Mann der Stunde.
Ein Pipapo gegen Verstopfen,
solch Name preist Verdauungstropfen.
Durch schöne Worte macht man alles mächtig
beeindruckend und qualitätsverdächtig.
Mit Worten lässt sich nicht nur streiten,
beweisen Redemanuskripteschwenker.
Mit ihnen lässt sich Glanz verbreiten,
ob Käse oder Staatenlenker.