erstellt mit easyCMS  
Titel142013

14 / 2013
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Am 23. Mai 1949 unterzeichneten die Mitglieder des Parlamentarischen Rates (PR) das Grundgesetz. Daß es frauenpolitisch ein Erfolg wurde, war Elisabeth Selbert und Frieda Nadig (SPD) und ihrer [...]
Jedes Baby kommt als soziales Wesen auf die Welt. Von Anfang an erkennt es die Stimme der Eltern. Es nimmt nicht nur die Welt der Geräusche, Farben und Gegenstände in sich auf, sondern auch [...]
Die Linkspartei hat ihren Parteitag hinter sich und ein Bundestagswahlprogramm »verabschiedet«, wie es üblicherweise heißt; das Wort trifft hier die Sache, denn der Text kommt [...]
Göttergeschenke für Angela  (Volker Bräutigam)
Das Zweite Deutsche Fernsehen, ZDF, bricht mit der Gepflogenheit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, zumindest in der Woche vor einer Wahl auf politische Meinungsumfragen und [...]
Papiertiger  (Christophe Zerpka)
Mein Freund Arwed ist gelernter Schriftsetzer. Die Betonung liegt auf gelernt. Denn ausgeübt hat er diesen Beruf nie. Als er Mitte der 1970er Jahre ausgelernt hatte, war dieses einst [...]
Streit um die Zivilklausel  (Gerhard Stuby)
Ein Gespenst geht um in Deutschland, die Zivilklausel. Sie bedroht zwar nicht Europa wie einst der Kommunismus, aber die in Artikel 5 Absatz 3 des Grundgesetzes verbriefte Wissenschaftsfreiheit. So [...]
Ehrenamtlich in Oberhausen  (Ulrich Sander)
In Wuppertal trifft sich neuerdings regelmäßig eine »Kindergruppe«. Sie nennt sich »Kinder des Widerstandes«. Es geht den TeilnehmerInnen um ein Bekenntnis zum [...]
Reingelegt  (Otto Köhler)
Ich bin Mitherausgeber von Ossietzky, ich schäme mich. Im letzten Heft stand ein Satz: »Es soll der ›Nationalsozialistische Untergrund‹ gewesen sein, der die sogenannten [...]
Argentinische Ängste  (Marc-Thomas Bock)
Kaum ein Stadtteil von Buenos Aires ist so urban und weltläufig wie Palermo. Vermögende Argentinier haben hier in schmucken Wohnblöcken ihre Zweitwohnungen, die sie am Wochenende gern [...]
Der diesen Satz einen Sterbenden sprechen ließ – in seinem großen Bekenntnisgedicht »Ein Sterbender« –, ist ein deutscher Dichter des 19. Jahrhunderts, Theodor [...]
Kunst kommt von Kenntnis  (Ingeborg Arlt)
Ein künstlerisches Werk, das sich schwer einordnen läßt, beweist, daß der Künstler sich nicht untergeordnet hat: Keiner Doktrin, keinen kulturpolitischen Vorgaben, keiner [...]
Enkel Barlach  (Harald Kretzschmar)
Wir sind ja mehrheitlich in Geldsachen Laien – wir, die wir gern gute Bücher lesen oder uns an bildender Kunst erfreuen. Beides brauchen wir als Lebensmittel, und wir bezahlen dafür, [...]
Berliner Theaterspaziergänge  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
Das HAU (Hebbel am Ufer) ist inzwischen berühmt. 2012 war es »Theater des Jahres« und konnte unter Matthias Lilienthal auf viele, mitunter bedeutende Gäste verweisen. Jetzt hat [...]
Manfred Kittel, Direktor der Vertreibungsstiftung. – Für die geplante Dauerausstellung empfehlen wir anläßlich des Beginns der Bauarbeiten für das Dokumentationszentrum [...]
US-Präsident als Kurzzeitberliner »Die ganze Welt wartet heute auf Obamas Botschaft« – war auf BILD online zu lesen, eine »historische Rede« hatten deutsche Medien [...]