erstellt mit easyCMS  
Titel1518

Antwort

Heiko Maas, deutscher Reichskanzler in spe. – Jetzt ist alle Bodenhaftung weg: Sie wollen einen »strategischen Dialog« mit Japan, um einen »deutsch-japanischen Schulterschluss« zu »neuen Gestaltern und Motoren der internationalen Ordnung« zu erreichen. Das ist nicht nur ein schlechter Witz, sondern Größenwahn ohne Durchblick: Geschichte revidieren und die »Achse« Berlin-Tokio reinstallieren wollen: Alles schon mal dagewesen, vor gut 80 Jahren. Damals wie heute gegen Russland und China gerichtet und mit Pleitegarantie. Sie glauben wohl daran, dass Ihr toller Einfall Ihr vermeintliches Ansehen als Starker Mann im Kabinett Merkel mehrt: »Hier stehe ich, der zu Höherem Berufene!« In Tokio und Beijing wird allerdings gerade an gegenseitiger Annäherung gearbeitet, Sie werden dort allenfalls ein mildes Lächeln ernten. Was Sie mutmaßlich nicht glauben mögen: Eine Mehrheit in Deutschland erkennt problemlos, dass sich der Intelligenzgrad Ihrer Politik umgekehrt proportional zur Penetranz Ihrer Verlautbarungen verhält. Mit SPD-17-Prozent-Stempel drauf.