erstellt mit easyCMS  
Titel1717

17 / 2017
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Mein Kapital  (Urte Sperling)
Erstmals gelesen (oder besser: angefangen, zu lesen) habe ich das »Kapital« im Sommer 1968. Da lag ich tuberkulosekrank für einige Monate in einer Westberliner Klinik. Während [...]
Ohne Engels kein Kapital  (Johann-Günther König)
Einige Monate bevor im September 1867 der erste Band des »Kapitals« von Karl Marx (1818–1883) im Verlagshaus von Otto Meissner in Hamburg erschien, ließ ihn Friedrich Engels [...]
Wir Wunsch-Marxisten  (Harald Kretzschmar)
Je weniger nach seinen Erkenntnissen gehandelt wird oder irgendetwas von seinen Ideen realisiert wird, desto mehr wird über ihn geredet. So viele überschwänglich jubelnde Marxverehrer [...]
Marx is‘ muss  (Tomasz Konicz)
Wenn ihm der Tag lang wurde, konnte auch ein Karl Marx viel Unsinn von sich geben. Die Marx‘sche Teleologie, wonach der Sozialismus/Kommunismus den Kapitalismus mit der Notwendigkeit eines [...]
Ohne Kohle im Bett mit Marx  (Elmar Altvater)
Das erste Mal las ich »Das Kapital« von Marx zwischen Weihnachten und Neujahr 1961. Ich studierte in München, hatte mir in der Buchhandlung des Bund-Verlags im DGB-Haus in der [...]
Die Entfremdung der Arbeiterschaft Arbeit hat nach Marx im Kapitalismus zwei Charakteristika: Sie wird von dem Kapitalisten kontrolliert, der Arbeitgeber und daher Überwacher der Arbeitenden ist [...]
Über keinen Philosophen und Nationalökonomen ist bis heute so viel geschrieben worden wie über den deutschen Karl Marx (1818–1883), der in dem Jahr starb, als der wohl [...]
»Wir brauchen ein modernes Arbeitszeitgesetz. Aber das bedeutet die Verkürzung der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit und eine gerechte Verteilung aller gesellschaftlich [...]
Anfang der 1970er Jahre – ich war noch im Studium – klemmte ich mir nicht wie damals üblich »Das Kapital« unter den Arm und fuhr mit der U-Bahn zur Universität. Ich [...]
»Wenn Marx zum Künstler wird« – so überschrieb Die Zeit am 31. Mai 2015 ihren Bericht über die 56. Biennale Venedigs, die weltweit bedeutende Präsentation [...]
Überlegungen für einen Beitrag  (Wolfgang Helfritsch)
Ein Ossietzky-Sonderheft zum Thema »Mein Kapital« – konkreter formuliert, zum Jubiläum des weltverändernden und legendären Marx‘schen Dreibänders – [...]
»Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter; dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des [...]
Keine Ruhe  (Georg Fülberth)
Den ersten Satz von Karl Marx, der bei mir haften geblieben ist, las ich 1961 in seiner Frühschrift »Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie« von 1844. Dort formulierte er einen [...]
Conrad Taler, Journalist. – Sie haben in der Internetzeitung Weltexpresso den Bundesinnenminister in einem Offenen Brief wegen seiner Überwachungsmaßnahmen durch den Kakao gezogen [...]
Luther und Marx In der Befreiungsbewegung zur Überwindung des Kapitalismus stehen wir auf den Schultern von Karl Marx und Martin Luther, den Marx den »ersten deutschen [...]