erstellt mit easyCMS  
Titel1911

19 / 2011
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Als die Sowjets einst in Ungarn einmarschierten und dort alle Leute massakrierten, die laut gegen ihre Diktatoren opponierten, waren wir aufs äußerste entsetzt. Als der Kreml seine Truppen zu den [...]
»Deutschland ist der drittgrößte Waffenexporteur der Welt. Wir fordern die Bundesregierung einmal mehr auf, Rüstungsexporte in Krisenregionen zu verbieten und Rüstungsausgaben nachhaltig zu senken.« [...]
Während unsere Politiker nicht müde werden, sich rhetorisch zu den Menschenrechten in aller Welt zu bekennen, schickt man sich an, die strafrechtliche Durchsetzung des Völkerrechts gerade dort zu [...]
Wer glaubt, daß im 21. Jahrhundert auf der Grundlage der UN-Charta imperialistische Kriege völkerrechtlich nicht mehr legitimiert werden können, muß sich gründlich korrigieren. Eine der wirklich [...]
Angeklagter Gaddafi  (Peter Strutynski)
Im Juni, 100 Tage nach Beginn des Krieges gegen Libyen, mischte sich auch der Internationale Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag in die Auseinandersetzungen ein und erhob Anklage. Daß [...]
Und jetzt gegen den Iran?  (Dietrich Antelmann)
Mit dem Krieg gegen Libyen gewinnt die Neuaufteilung der Welt an Fahrt. Zehn Jahre nach dem 11.9.2001 lohnt ein Blick zurück. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Auflösung des Warschauer [...]
Im vorigen Beitrag (»Wer war zu den Verbrechen fähig?«, Ossietzky 18/11) berichtete ich, daß die Zwillingstürme des Welthandelszentrums höchstwahrscheinlich mit Sprengstoff zerstört worden sind. [...]
Antiterrorpolitik in Asien  (Gerd Bedszent)
Nach einem mörderischen Bombenanschlag auf der Ferieninsel Bali im Herbst 2002 erreichte die von den USA propagierte Antiterrorpolitik auch Ostasien. Es ist verdienstlich, daß sich Autoren aus dem [...]
»Immer sind wir gefragt: Wie wir Älteren denn den jungen Bürgern die reale Welt von morgen deuten, damit sie keinen politischen Lügen auf den Leim gehen und die Wahrheit erkennen, um sich der eigenen [...]
Bayern extrem  (Renate Hennecke)
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) denkt hin und wieder öffentlich über ein Verbot der neofaschistischen NPD nach, aber er will nicht auf NPD-Aktivisten als bezahlte V-Leute [...]
Stets hat die Menschheit ihre Helden gehabt: Priester oder Ritter, Gelehrte oder Staatsmänner. Bis zum 14. Juli 1931 waren es für Deutschland die Wirtschaftsführer, also Kaufleute. Die Kaufleute und [...]
Die gegenwärtige Schwäche der deutschen Gewerkschaften besteht vor allem in dem untauglichen Versuch, Partner ihrer Gegner zu sein. Sie haben sich eingelassen auf eine Kooperation mit den [...]
Sozialabbau 2011, Folge 13  (Franziska Walt und Tilo Gräser)
25. August: Das Bundessozialgericht in Kassel hat entschieden: Wer einen Meldetermin bei der Arbeitsagentur versehentlich um einen Tag verpaßt hat, bekommt eine Woche lang kein Arbeitslosengeld (ALG) [...]
Wütende Bestie – scheues Reh  (Christophe Zerpka)
In diesen Tagen liest man auf den Wirtschaftsseiten der Zeitungen und hört von den Politikern: Die Märkte müssen beruhigt werden! Aber was ist das für ein unheimliches Wesen, vor dem selbst die [...]
Kleine und große Kriminelle  (Christian Bunke)
Nach den August-Unruhen in Großbritannien schlägt der Staat mit aller Härte um sich. Vor allem konservative Politiker wittern die Chance, es der »kriminellen Unterschicht« mal so richtig zu zeigen. [...]
Nicht nur grün  (Bernhard Spring)
Dublin ist auf Tourismus eingestellt. Vor allem Temple Bar. Ein ganzes Stadtviertel für die Durchreisenden. Hotels und Kneipen öffnen sich Europa und der Welt. Kirchen und Museen zeigen die irische [...]
Eine Rede und die Sprache  (Ingrid Zwerenz)
Ringsum in der Welt erklärt nahezu jeder jedem den Krieg. Da hält David John Moore Cornwell in Weimar eine Rede, die sich als Liebeserklärung entpuppt, und sie gewinnt an Glanz, wenn man Mr. Cornwell [...]
Berliner Theaterspaziergänge  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
Am Nationaltheater Weimar arbeitet eine neue Regisseurin, die auch Autorin ist: Nora Schlocker. Sie greift nach Sternen der National- und Welt-Literatur, die sie bearbeitet und inszeniert, etwa [...]
Liao Yiwu, chinesischer Dissident. – Ihr Auftritt war nach Schilderung der Süddeutschen Zeitung vom 31. August 2011 emotionaler Höhepunkt des 31. Erlanger Poetenfestes. Sie hätten dort die [...]
Eine Karriere Sehr jung schon wurde er Vorarbeiter, Familienvater mit Frau und mit Kind Und bald darauf Materiallager-Leiter, Weil Unorganisierte geldbringend sind. Zucht herrschte im Lager und bei [...]