erstellt mit easyCMS  
Titel2212

22 / 2012
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

An die Europäische Union ging diesmal der Friedensnobelpreis. Nicht an die Idee eines friedlichen, Gewalt verabscheuenden Zusammenlebens der Menschen in den Ländern Europas, deren Adresse [...]
Einfach nur konsequent  (Joachim Guilliard)
»George Orwell charakterisierte in seinem berühmten Roman ›1984‹ die Propagandafloskeln autoritärer Regime: ›Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und [...]
Krieg rechnet sich  (Anja Röhl)
Kürzlich stach mir die Überschrift einer Zeitschrift ins Auge, als ich an der Kasse eines Supermarktes stand. Auf der Titelseite hieß es: »Kaufen, wo die Kanonen donnern«. [...]
Gegen den Rest der Welt  (Volker Hermsdorf)
The same procedure as last year? – Mit der gleichen Regelmäßigkeit, mit der bundesdeutsche Fernsehanstalten am Silvesterabend »Dinner for one« ausstrahlen, verurteilen [...]
Die US-Amerikaner wählen wieder. Wie immer am ersten Dienstag nach dem ersten Montag im November, also wie in alten Zeiten bestimmt – nach der Erntezeit und vor dem großen Schnee, [...]
Chinese böse, Ami gut  (Volker Bräutigam)
Die Massenmedien, voran ARD und ZDF, manipulieren so kraß, daß es einem den Atem verschlägt. Man könne »... sich einfach nicht vorstellen, daß derart rotzfrech [...]
Ein vaterlandsloser Geselle  (Ralph Hartmann)
Mit dem Vaterland ist es eine vertrackte Sache. Abhängig von der jeweiligen historischen Situation, der Klassenzugehörigkeit und der individuellen Sozialisation sind die Meinungen recht [...]
Nun ist Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat inthronisiert. Die Linke – die in Parteiform gegossene, aber auch das gesamte politische Spektrum in Gewerkschaften und Bewegungen, das sich [...]
Wer politisch handelt, muß gestalten, weil die Welt sich unablässig dreht. Das gilt auch für alles, was im Alten Testament seit je geschrieben steht. Alles schön und gut, was [...]
In der Zeit erzählt die diesjährige Buchpreisträgerin Ursula Krechel eine bemerkenswerte Anekdote: »Ich war als junge Frau einmal in der Situation, daß man mir als [...]
Welttheater und sein Cheflektor  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
Vor mir liegt ein Buch aus dem Jahre 1948; sein Titel »Weltliteratur«. Es ist im »Verlag Bruno Henschel und Sohn« erschienen, sein Verfasser heißt Axel Eggebrecht. Der [...]
Postkarten gegen Hitler  (Monika Köhler)
Keiner konnte mehr dem andern trauen – ein Satz, der nicht ausgesprochen werden mußte, ein Satz, der über allem lag. Angst. Irgendwer sagte das in dem Stück »Jeder stirbt [...]
Thorbjørn Jagland, Preisverleiher. – Daß die Europäische Union, wer immer da im einzelnen gemeint ist, diesmal den Friedensnobelpreis bekommen hat, war Ihre Entscheidung. Als [...]
Selektive Wahrnehmung In Frankfurt am Main hält der chinesische Dichter Liao Yiwu, dem der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen wurde, seine Dankesrede; der deutsche [...]