erstellt mit easyCMS  
Titel0310

3/ 2010
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Allmählich möchten wir es genauer wissen: Hat Oberst Georg Klein eigenmächtig das Massaker angeordnet? Oder wer stand hinter ihm? Und wer steht immer noch hinter ihm? Nicht nur ein Minister, auch ein [...]
Die Ausstiegslüge  (Arno Klönne)
Einen »wirklichen Neuanfang« nannte der deutsche Außenminister das Ergebnis der Londoner Afghanistan-Konferenz; die dort versammelte »Internationale Gemeinschaft« habe beherzigt, daß Sicherheit und [...]
Es ist Mord, Mr. President  (Horst Schäfer)
Entsetzt lese ich: »Eine Predator-Drohne bringt auf sehr schnelle Art zwei, drei Kills … Die Atombombe bitte erst freischalten, wenn Ihr schon mehr als einmal eine 20+ Serie geschafft habt.« [...]
Ob der immer noch amtierende Inspekteur des deutschen Heeres, Generalleutnant Hans-Otto Budde, den Oberst Georg Klein im Sinne hatte, als er vor Jahr und Tag den »archaischen Kämpfer und High-Tech [...]
Natürlich war es Mord. Massenmord. Aber Oberst Georg Klein, der das Massaker am 4. September kommandierte, befindet sich fünf Monate danach noch immer auf freiem Fuß. Keiner hat den Versuch [...]
Eine Elite-Einheit  (Claus Kristen)
Seit der Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht« spricht kein ernst zu nehmender Mensch mehr von der »Unschuld« des deutschen Militärs im Dritten Reich. Aber was im Allgemeinen bekannt ist, kann im [...]
Erika Steinbach versucht, ihr nicht vorhandenes Recht auf einen Sitz im Stiftungsrat des geplanten Berliner Vertreibungszentrums (»sichtbares Zeichen«) so teuer wie möglich zu verkaufen. Sie wünscht [...]
Ob Merkel, Steinmeier oder ein grüner »Realo«, das ganze politische Establishment der letzten zehn Jahre singt immer das gleiche Lügenlied: Die Agenda 2010 mit ihren Arbeitsmarktreformen sei [...]
Es ist eine Binsenweisheit: Geheimdienste sind gefährlich, demokratiefeindlich, unberechen- und unkontrollierbar. Am gefährlichsten sind die aufgelösten Dienste, die mit ihrem Staat verschwanden. Das [...]
Wenn von »kultureller Säuberung« geredet wird, denken wir an die Vertreibung von Menschen einer Ethnie, an das Verbot ihrer Sprache, die Zerstörung ihrer Denkmäler und Heiligtümer. Auch an [...]
Woyzeck im Netz  (Monika Köhler)
Woyzecks Welt ist ein Netz. Nicht jenes soziale Netz, das auffangen, schützen soll, sondern das Netz als schwankender Boden, so daß der Absturz vorprogrammiert scheint. Das Hamburger Thalia-Theater [...]
Berliner Theaterspaziergänge  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
Peter Stein, einst künstlerischer Leiter der damals avantgardistischen Berliner Schaubühne, bringt Heinrich von Kleists »Zerbrochenen Krug« nun auf die Bühne des Berliner Ensembles, auf der Bert [...]
Um Beethoven gerankt  (Lothar Kusche)
Die berühmtesten Abwandlungen eines vorgegebenen Themas in der Geschichte der Musik, genauer gesagt der Klaviermusik, sind nach Kenner-Meinung Bachs Goldberg-Variationen und Beethovens Diabelli [...]
Friedrich Engels‘ »Rienzi«  (Johann-Günther König)
Die Aufführung von Richard Wagners Oper »Rienzi« an der Deutschen Oper Berlin ist ein trefflicher Anlaß, an einen kaum bekannten Librettisten zu erinnern: Friedrich Engels (1820–1895), der vom [...]
Gute Namenswahl Laut Visitenkarte, die er freigiebig verteilt, steht ein »Kolumbus der Innenwelt« vor uns. Diplom-Psychologe mit Kassenzulassung. Ein ehrlicher Mann, wenigstens das. Denn nichts [...]
Andrea Nahles. – Mit »Zukunftswerkstätten« wollen Sie der SPD zu einem neuen Aufbruch verhelfen. »Wir wissen jetzt noch nicht, wie die Antworten auf die jeweiligen Fragen dabei aussehen werden« [...]
Wie ich mich zusammenreiße Der Zeitungsredakteur sagt mir, ich solle etwas schreiben, was ganz und gar frei sei von Kulturpessimismus. Ich setze mich an den Computer und reiße mich zusammen. »Gute [...]