erstellt mit easyCMS  
Titel0511

5 / 2011
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Anstand beibringen  (Arno Klönne)
»Gaddafi kann nicht bleiben«, sagt der deutsche Außenminister. Eine eigenartige Formulierung für den Willen der westlichen Wertegemeinschaft, in den libyschen Turbulenzen die eigenen Interessen [...]
Als in den vergangenen Wochen die Welle sozialer Unruhen in den arabischen Staaten die Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija erreichte, gab der Westen seine beim Sturz der Regimes in Tunesien und [...]
Die Kanzlerin hat den Freddy Quinn (zeitweilig: Frederico) gegeben, den geborenen Niederösterreicher, der eigentlich Franz Eugen Helmuth Manfred Nidl hieß. Sie stimmte einen Schlager an, der den Mann [...]
»Das wird die politische Kultur des Landes bereichern«, sprach Peter Altmaier, parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag. Gemeint war damit das Verhalten eines [...]
Ein betrogener Betrüger?  (Heinrich Hannover)
Zu Herrn zu Guttenberg ist schon fast alles gesagt. Am deutlichsten ist der Bayreuther Juraprofessor Oliver Lepsius geworden, Nachfolger auf dem Lehrstuhl von Guttenbergs Doktorvater Peter Häberle: [...]
Das Erscheinen des Messias war angekündigt. Und so begab es sich, daß sich in den Abendstunden des 13. Januar zahlreiches Volk in der Schwabinger Mandelstraße versammelte, um dieses Mirakels [...]
Adel entpflichtet  (Harald Kretzschmar)
Uns fehlt das monarchische Prinzip. Sonnenkönige? Sonstwie gekrönte Lichtgestalten? Alles abgedankt. Keine Erleuchtung mehr. Immer müssen wir ins Leere gucken, wenn wir aufschauen gen oben. Wir [...]
Die Provinzmetropole Münster in Westfalen schmückt sich gern mit Titeln wie »Friedensstadt«, »Bildungsstadt« oder gar »Lebenswerteste Stadt der Welt«. Dieses schöne Selbstbildnis darf nicht [...]
Der Herold des Krieges  (Hartwig Hohnsbein)
Er hatte lange genug gelebt. Als er 1998, fast 103 Jahre alt, gestorben war, wurde er umgehend mit einer Sonderbriefmarke geehrt. Rechtzeitig vor seinem Tode, in seinem 99. Lebensjahr, hatte er [...]
Mitte Januar teilte der Vatikan mit, Papst Benedikt XVI. werde am 1. Mai dieses Jahres seinen Vorgänger Johannes Paul II. seligsprechen. Die Wirkung der Wunderwaffe Wojtyla im Ringen um ein [...]
Wer fälscht, darf keine Fehler machen. Nein, vom ersten wirklichen Verteidigungs-Minister ist nicht die Rede. Drei Wochen bevor der mit seiner Abwehrschlacht beginnen mußte, eröffnete das Hamburger [...]
Siegfried Jacobsohns Plagiat  (Matthias Biskupek)
Buchungstechnisch ist die heutige Welt eine abgeschriebene Welt, medientechnisch hingegen eine abschreibende. Zumal man nicht Bleistift oder Schreibmaschine bemühen muß, sondern nur einen Computer. [...]
Hier äußert sich kein einschlägiger Fachspezialist für Verkehrstechnik, für Geologie, für Volkswirtschaft. Hier äußert sich ein schierer Einwohner, allerdings ein zweifacher: seit 40 Jahren mit [...]
Quicklebendige Treuhand  (Ralph Hartmann)
Per Gesetz vom 9. August 1994 schloß die Treuhandanstalt zum Ende jenes Jahres ihre Tore. Sie hatte, so der damalige Bundesfinanzminister Theodor Waigel im Bundestag, den ihr von der Bundesregierung [...]
Um die russische Umwelt braucht man sich keine Sorge zu machen. Sie ist per Gesetz (fast) vollständig geschützt. Und die beiden Präsidenten – Wladimir Putin und sein Nachfolger Dmitrij Medwedew [...]
Ein politisches Festival  (Heinz Kersten)
Die Berlinale geriert sich gern als politisches Festival, schon um sich damit gegenüber den zahlreichen Konkurrenten, als die sie vor allem Cannes und Venedig empfindet, zu profilieren. Begreift man [...]
»Margin Call« erzählt von Geschehnissen am Vorabend der großen Finanzmarktkrise im Herbst 2008: Der Vorstand einer New Yorker Investmentbank geht über Leichen, um dem eigenen Ruin zu entgehen. Mögen [...]
Barack Hussein Obama, Multitalent. – Nach Ihrer Bestandsgarantie für das dem internationalen Recht hohnsprechende US-Gefangenenlager Guantanamo haben Sie nun mit einem Veto im [...]
Die Empörung der Medien »Empört euch!« heißt das himmelblaue Büchlein aus dem Ullstein Verlag, mit 32 Seiten rasch gelesen; sein Schwellenpreis von 3,99 Euro ist so günstig wie albern. Die [...]