erstellt mit easyCMS  
Titel1615

16 / 2015
Zweiwochenschrift, 36 Seiten,
2,80 EUR / zzgl. 1,50 EUR Versandkosten

Landesverräter im Amt  (Otto Köhler)
Gut, Generalbundesanwalt Harald Range wurde gefeuert. Der Mann, der den tatsächlichen »Abgrund von Landesverrat« (Ossietzky 11/2015) in diesem Land nicht sah, und seit Monaten in einem [...]
Heimlichkeiten  (Eckart Spoo)
Als mutige Whistleblower mehr und mehr Einzelheiten über die Invasion des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA in deutsche Kommunikationsnetze bekannt machten, erstattete die Internationale Liga für [...]
Spiel mit dem Feuer  (Ralph Hartmann)
Es war schon beeindruckend, mit welchem Elan, welcher Willens- und Tatkraft, ja auch physischem nächtlichen Einsatz, Angela Merkel, die »mächtigste Frau der Welt«, und der Chef der Bundesfinanzen, [...]
Es erscheint wie ein Rückfall in die blutigen 1990er Jahre. Fast täglich bombardieren türkische Kampfflugzeuge Stellungen der Arbeiterpartei Kurdistans PKK im Nordirak und der Türkei. Wieder einmal [...]
Britische Pläne: Volle Kraft zurück  (Johann-Günther König)
Als Großbritanniens Finanzminister George Osborne am 8. Juli im legendären roten Holzköfferchen das neue »Budget« (Haushaltsplan) ins Unterhaus trug, münzte sich der im Mai errungene Wahlsieg der [...]
Was ist Armut?  (Marc-Thomas Bock)
Armut, so heißt es, hat es immer schon gegeben. Und sie wird deshalb auch in Zukunft immer existieren. Diese fatalistische Losung haben die Besitzenden aller Zeitalter zur Legitimierung ihres [...]
Das Tarifsystem in Deutschland steht unter Druck: Das Gesetz zur Tarifeinheit schränkt das Streikrecht ein; Soziologen sprechen von einer inneren Erosion des Flächentarifs (Mitbestimmungsorgane [...]
Eugen Münch – der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzende der Rhön Kliniken AG – hat, wie sein Kollege Broermann von Asklepios, in den 1990er Jahren die Zeichen der Zeit erkannt und genutzt: Der [...]
Die Schlussstrichlüge  (Conrad Taler)
Am 19. August jährt sich die Urteilsverkündung im Auschwitz-Prozess zum 50. Mal. Es hat lange gedauert, bis einige Beteiligte an den Auschwitz-Verbrechen 1963 in Frankfurt am Main vor Gericht [...]
Auschwitz  (Wolfgang Bittner)
Das Grauen kam erst nach Tagen 1,5 Millionen und Zyklon B Goldzähne für die Staatsmünze IG Farben (Bayer Hoechst BASF) Lemberg Warschau Lyon Köln … geblieben sind ihre Koffer Schuhe Haare Brillen [...]
Politik der Verdrängung  (Werner René Schwab)
Vor 100 Jahren beteiligte sich Deutschland an einem Völkermord. Die kaiserlichen Truppen halfen 1914/15 dem türkischen Bundesgenossen bei der Vertreibung der armenischen Bevölkerung aus ihrem [...]
Expressives Gestalten außerhalb des Expressionismus drängt sich bei dem Maler Fritz Keller (1915–1994) vor Augen. In vehementer Weise, kraftvoll und doch sensibel, sind die Figuren in Nahsicht gemalt [...]
Berliner Theaterspaziergänge  (Jochanan Trilse-Finkelstein)
In meiner Besprechung von Robert Wilsons »Faust« (Ossietzky 12/2015) erinnerte ich an einige ästhetisch gelungene, theaterfreudige Inszenierungen der Goetheschen Welt-Dichtung, die zugleich Ehrfurcht [...]
Petro Poroschenko, präsidierender Oligarch. – Putin, so warnen Sie, wolle »ganz Europa« schlucken. Ist es möglich, dass Sie den bösen Allesfresser derart unterschätzen? Der will doch die ganze Welt [...]
Vom Nutzen des Menschen Die Nützlichen dürfen kommen. Nein, die Nützlichen sollen kommen. So wendet sich langsam das Reden und Schreiben über die sogenannten Flüchtlinge, die in anderen Ländern [...]