Skip to content
Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu

Wirklich Herzenssache

Ger­hard Wolf hat eine Men­ge Freun­de, und er begeg­ne­te vie­len unge­wöhn­li­chen Men­schen. Bil­den­de Künst­ler und Lyri­ker haben es ihm beson­ders ange­tan, denn er lebt mit Bil­dern und Gedich­ten. »Her­zens­sa­che« ist der tref­fen­de Begriff für die­se Samm­lung von Reden, Auf­sät­zen und eini­gen Dia­lo­gen, die er mit Chri­sta Wolf schrieb. Dabei könn­ten die Geehr­ten nicht unter­schied­li­cher sein: Gino Hah­ne­mann und Tade­usz Roze­wicz, Maria Som­mer und Bri­git­te Rei­mann, Carl­fried­rich Claus und Ste­phan Hermlin und vie­le ande­re. In sei­nen Tex­ten besticht die Ehr­lich­keit, wenn er zum Bei­spiel öffent­lich eine neu ent­stan­de­ne Distanz zu Gün­ter de Bruyn über­denkt oder den heu­te übel beleum­de­ten Lou­is Fürn­berg als Dich­ter wür­digt. An kei­ner Stel­le herrscht Eitel­keit, soviel »Gro­ße« gekannt zu haben, immer geht es um Wer­ke und Lei­stun­gen, auch Lebens­lei­stun­gen, bei­spiels­wei­se der Tsche­chin Fran­ka Fak­to­ro­va. Ger­hard Wolf ver­beugt sich vor sei­nen Freun­den und ist dank­bar für die Begeg­nun­gen mit ihnen.

Ger­hard Wolf: Her­zens­sa­che. Memo­ri­al – unver­gess­li­che Begeg­nun­gen. Auf­bau Ver­lag. 285 S., 22 €.