Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close
Skip to content

Rassenideologie - Ihre Karriere in den deutschsprachigen Ländern seit 1815 und ihre wissenschaftliche Auflösung in der Gegenwart - Heidi Beutin /​ Hans-Ernst Böttcher /​ Uwe Polkaehn (Hrsg.)

ISBN: 978-3-944545-06-6

9,00 inkl. MwSt.

1. Auf­la­ge 2015

Wir müs­sen immer wie­der dazu bei­tra­gen, dass Geschichts- und Erin­ne­rungs­ar­beit nicht auf Gedenk­ver­an­stal­tun­gen statt­fin­det, son­dern auch im All­tag, von den Schu­len über die Betrie­be bis in die Medi­en. Ohne das Erin­nern wächst näm­lich die Gefahr, dass sich Unrecht wie­der­ho­len kann.

Es sind die gewerk­schaft­li­chen Ver­trau­ens­leu­te, die Betriebs­rä­te und Jugend­ver­tre­ter, die Unter­stüt­zungs­grup­pen für Flücht­lin­ge, die Bünd­nis­se gegen Rechts, aber auch die Poli­ti­ker und Medi­en, die Tag für Tag dazu etwas bei­tra­gen kön­nen, dass die Wür­de des Men­schen nie wie­der unter die Räder einer mör­de­ri­schen Ras­sen­ideo­lo­gie kommt.

Taschen­buch, 86 Seiten