Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close
Skip to content

Wir sind noch einmal davongekommen - Rückblick 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs (Heidi Beutin /​ Hans-Ernst Böttcher /​ Uwe Polkaehn (Hrsg.))

ISBN: 978-3-944545-08-0

9,00 inkl. MwSt.

1. Auf­la­ge 2016
Bei­trä­ge zu einer Tagung der Gewerk­schaft ver.di im Okto­ber 2015.
* Die Schwie­rig­kei­ten des Wie­der­auf­baus des Rechts­staats in Deutsch­land, zunächst in den Besat­zungs­zo­nen der Alliierten.
* Die Bemü­hun­gen um das Ver­bot eines künf­ti­gen Angriffs­krie­ges, die dem Nürn­ber­ger Pro­zess gegen die Haupt­kriegs­ver­bre­cher folgten.

Vom Wie­der­auf­bau der Kul­tur in Deutsch­land und in den wich­tig­sten an dies angren­zen­den Län­dern anhand her­vor­ra­gen­der Bei­spie­le. Das sind:
* die wech­seln­den Sta­tio­nen der Rezep­ti­on des Werks eines der pro­mi­nen­te­sten Schrift­stel­ler im Deutsch­land der Wei­mar­zeit: Kurt Tucholsky,
* die Erneue­rung der pol­ni­schen Lite­ra­tur am Bei­spiel der lyri­schen Dich­tung in den ersten Nachkriegsjahren,
* der fran­zö­si­sche Existentialismus.

Taschen­buch, 128 Seiten