Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close
Skip to content

Ausblick auf 2021 von GTP-3,5

Die­sen Text hat ein Robo­ter geschrie­ben. GPT-3,5 ist ein für sati­ri­sche Tex­te wei­ter­ent­wickel­tes Modell einer Künst­li­chen Intel­li­genz namens GPT-3, das bereits im Mai die­ses Jah­res vor­ge­stellt wur­de. Es konn­te sogar Gedich­te schrei­ben – und »natür­lich« wis­sen­schaft­li­che Tex­te oder Kolum­nen. Es hat­te im Inter­net gelernt, wel­che Wor­te mit größ­ter Wahr­schein­lich­keit auf bestimm­te Wor­te fol­gen. GPT-3 macht bis jetzt nichts Schlim­me­res, als einen Lebens­hil­fe-Blog zu betrei­ben, der täu­schend mensch­lich ist. Dass unse­re Poli­ti­ker von ihm ihre Reden schrei­ben las­sen, ist eine bös­ar­ti­ge Unter­stel­lung – sie wären dann logi­scher. Ent­wickelt wur­de der immer schlau­er wer­den­de, weil »selbst­ler­nen­de« Algo­rith­mus von »Open AI«, einer u. a. von Elon Musk gespon­ser­ten gemei­nen, unnüt­zi­gen Orga­ni­sa­ti­on, die Künst­li­che Intel­li­genz bereit­stel­len will, die unter der Kon­trol­le der Men­schen bleibt und nicht in der Hand eines Ein­zi­gen miss­braucht wer­den kann. Inzwi­schen kann man aber auch als Pri­vat­mensch GPT-3 mie­ten und damit Tex­te schrei­ben (handelsblatt.de, 25.08.20).

Das ist prak­tisch, denn GPT-3 ist schnell. Gut, es weiß nicht, wor­über es schreibt. Aber das wis­sen vie­le Jour­na­li­sten ja auch nicht und schrei­ben trotz­dem. Fra­gen zur Zukunft beant­wor­tet die Maschi­ne, ohne zu zögern – gemäß der Wahr­schein­lich­keit –, weiß aber nicht, dass sie nichts dar­über weiß. Wer wird Fuß­ball­mei­ster in Deutsch­land 2021? Bay­ern Mün­chen – da liegt die Wahr­schein­lich­keit bei 100 Pro­zent. Wer wird Kanz­le­rin? Da ist das mit den Wahr­schein­lich­kei­ten schon weni­ger ein­deu­tig. Einer­seits war noch nie ein Bay­er deut­scher Kanz­ler, ande­rer­seits auch noch nie ein Grü­ner, und des­halb ant­wor­tet GPT-3,5 auf die­se Fra­ge: Olaf Scholz, weil der ja in Inter­views behaup­tet hat, dass er Kanz­ler wird. Gut, ich (ich als Mensch) kann die­se Fra­ge auch nicht beant­wor­ten, wenn ich ehr­lich bin. Dass wir uns nach dem Sep­tem­ber 2021 zurück­seh­nen wer­den zu Mer­kel, das aller­dings hal­te ich (und nicht nur GPT-3,5) für äußerst wahrscheinlich.

Wie also sieht die von GPT-3,5 nach Wahr­schein­lich­kei­ten ent­wor­fe­ne unmit­tel­ba­re Zukunft 2021 aus? Da ohne die Knal­le­rei an Syl­ve­ster sämt­li­che bösen Gei­ster noch vor­han­den sind, die damit nach altem Glau­ben ver­trie­ben wor­den wären, sind die Aus­sich­ten düster.

Groß­bri­tan­ni­en zollt dem Bre­x­it Tri­but, Trump zieht schmol­lend und »Wahl­be­trug« zeternd aus dem Wei­ßen Haus aus, Joe Biden läuft locker-flockig hin­ein und gleich wie­der hin­aus, denn Donald hat alle Räu­me der­ma­ßen ver­stän­kert, dass es dort nicht aus­zu­hal­ten ist. Das macht aber nichts, denn Joe Biden hat eine stan­des­ge­mä­ße Vil­la zur Ver­fü­gung, von der aus er nach bewähr­ter Prä­si­den­ten­wei­se über die Köp­fe der ame­ri­ka­ni­schen und der Welt­be­völ­ke­rung hin­weg regie­ren kann. Zum Antritt kom­men denn auch alle Ver­bün­de­ten ange­kro­chen und lecken ihm die maß­ge­schnei­der­ten Turnschuhe.

In Deutsch­land bekommt die CDU eine neue Füh­rung und nennt sich um in SFU, Schwarz-Fels-Uni­on, nach dem bis­he­ri­gen Arbeit­ge­ber ihres neu­en Vorsitzenden.

Covid19 wird abge­löst von Covid21 in der Pan­de­mie-Nomen­kla­tu­ra, und in bewähr­ter Manier wird die Bevöl­ke­rung ein­ge­sperrt, um die Kran­ken­häu­ser wei­ter redu­zie­ren zu kön­nen, denn die Ber­tels­mann-Stif­tung hält am Ergeb­nis ihrer Stu­die fest, dass zu vie­le Kran­ken­häu­ser der Gesund­heit scha­den (https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/krankenhaus-landschaft/richtungspapier-corona).

Auch Kul­tur scha­det offen­bar der Gesund­heit und kostet vor allem Zeit und Geld; bei­des wird aber aus »patrio­ti­schen« Grün­den (Wirt­schafts­mi­ni­ster Alt­mai­er) für das Ein­kau­fen benö­tigt. Trotz­dem gehen die klei­nen Läden plei­te und kön­nen nur noch als Platt­form auf Ama­zon über­le­ben, wenn man das Leben nen­nen kann.

Wirt­schafts­mi­ni­ster Alt­mai­er fährt, wie einst der Preu­ßen­kö­nig, alle an, die staat­li­che Unter­stüt­zung für ihren Lebens­un­ter­halt ver­lan­gen: »Hun­de, wollt ihr ewig leben?«, und die Kul­tur­trei­ben­den stel­len sich dar­auf­hin erge­benst in den Dienst der Bun­des­wehr, denn zur Unter­hal­tung an der Front oder in den Qua­ran­tä­ne-Luxus­ho­tels (jW 07.12.20) wer­den wie­der Spaß­ma­cher gebraucht, die dafür sogar bezahlt werden.

Die Deut­schen hin­ter­fra­gen ihren »instink­ti­ven Pazi­fis­mus« (so der ehe­ma­li­ge Außen­mi­ni­ster Josef Fischer im tagesspiegel.de, 1.5.20) und rüsten wei­ter auf mit Kampf­droh­nen, Kampf­pan­zern, Kampf­flug­zeu­gen und Kampf­kreu­zern, aller­dings nicht mit Kampf-Knar­ren­bau­ers »Frei­wil­li­gen-Wehr­dienst im Hei­mat­schutz«. Denn für den hät­te die CDU mit der AfD zusam­men abstim­men müssen.

Da ARD und ZDF ihre Gebüh­ren­er­hö­hung vor Gericht erstrei­ten müs­sen – was erheb­li­che Anwalts­ko­sten mit sich bringt –, fällt die Gebüh­ren­er­hö­hung natür­lich am Ende deut­lich höher aus, wobei die not­wen­di­gen Ein­spa­run­gen wie immer auf Kosten der Qua­li­tät wei­ter­ge­hen. Es wer­den jetzt nur noch Wie­der­ho­lun­gen und Talk­shows gesendet.

Und natür­lich wer­den die Toten an oder mit Covid19 bzw. 21 wei­ter­hin akri­bisch gezählt. Die Zahl der ver­hun­ger­ten Kin­der wird wie immer nicht gemel­det, obwohl die sehr viel stär­ker ansteigt.

Kar­ne­val wird abge­sagt, sich ver­klei­den ist nur noch im eng­sten Fami­li­en­kreis erlaubt und Lachen oder Schun­keln sowie­so zu ris­kant. Ostern muss lei­der abge­sagt wer­den, und Pfing­sten wird kein Hei­li­ger Geist aus­ge­gos­sen, son­dern Impf­stoff. Die Som­mer­fe­ri­en ent­fal­len, weil alle ihren Urlaub auf­ge­braucht haben mit Kin­der­hü­ten, oder weil alles Geld im Lock­down weg­ge­schmol­zen ist. Im Herbst beginnt die näch­ste Wel­le, aber dann ist eh schon alles egal, kei­ner hofft mehr auf ein Weih­nach­ten im wei­te­ren Familienkreis.

GPT 3,5 wünscht allen ein Gutes 2021!

 

(Anmer­kung der Redak­ti­on: Da Büh­nen­auf­trit­te zur­zeit nicht mög­lich sind, emp­feh­len wir, Jane Zahn auf You­Tube zu genießen.)