Skip to content
Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu

Französische Lebensart

Beni­to Wogatz­ki (1932 – 2016) hat die letz­ten Jah­re sei­nes Lebens in Süd­frank­reich gelebt, und offen­bar hat es ihm dort gut gefal­len, denn sei­ne nach­ge­las­se­ne Novel­le ist hei­ter, vol­ler Genüs­se und ent­hält ein gro­ßes Lob auf die fran­zö­si­sche Lebens­art. Kei­ne ver­bis­se­nen deut­schen Spie­ßer, kei­ne fana­ti­schen Recht­ha­ber, son­dern Leu­te, die in den Tag leben, gut essen, trin­ken und Spaß haben. Der Dorf­po­li­zist Jero­me frei­lich hat Sor­gen, denn er soll ent­las­sen wer­den. Das jähr­li­che Boule-Spiel bie­tet Gele­gen­heit, sich zu bewäh­ren, denn des nachts ver­schwin­den Kugeln. Jero­me ent­deckt ver­däch­ti­ges Trei­ben im Dorf.

Wogatz­ki erzählt detail­reich und gekonnt, man fühlt sich wie in einem fran­zö­si­schen Lust­spiel­film, so leicht, so hei­ter, so komisch.

Beni­to Wogatz­ki: Unter der Son­ne von Saint-Tro­pez, Faber & Faber, 107 S., 20 .