Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close

Rudolph Bauer

Rudolph Bau­er
ist Politikwissenschaftler.
Er war Pro­fes­sor für Wohl­fahrts­po­li­tik und Sozia­le Dienst­lei­stun­gen an der Uni­ver­si­tät Bremen.

Gebo­ren 1939 in Amberg/​Oberpfalz, stu­dier­te er nach dem Abitur u. a. die Fächer Poli­to­lo­gie, Sozio­lo­gie und Phi­lo­so­phie an den Uni­ver­si­tä­ten in Mün­chen, Erlan­gen, Frank­furt am Main und Konstanz.
Beruf­li­che Erfah­run­gen sam­mel­te er u. a. als frei­er Mit­ar­bei­ter und Jour­na­list bei Tages­zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten, u. a. bei „kon­kret“ und der Frank­fur­ter Stu­den­ten­zei­tung „Dis­kus“; als frei­be­ruf­li­cher Sozi­al­for­scher in Offenbach/​Main; als For­schungs­as­si­stent und Ver­tre­tungs­pro­fes­sor an der Uni­ver­si­tät Gie­ßen; als Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter bei der Arbeits­grup­pe für das Chi­ne­sisch-Deut­sche Lexi­kon am Fremd­spra­chen­in­sti­tut Nr. 1 der Uni­ver­si­tät in Beijing/​VR Chi­na; als Fel­low in Phil­an­thro­py am Insti­tu­te for Poli­cy Stu­dies der Johns Hop­kins Uni­ver­si­ty in Baltimore/​Mass. in den USA.
Bau­er ist Autor bzw. Her­aus­ge­ber einer Viel­zahl von wis­sen­schaft­li­chen Veröffentlichungen.
Als lite­ra­ri­scher Schrift­stel­ler hat Rudolph Bau­er meh­re­re Gedicht­bän­de publi­ziert, zuletzt:
Aus gege­be­nem Anlass. Gedich­te und Essay (von Tho­mas Met­scher). Ham­burg 2018. ISBN 978-3-7469-7156-8
Zur Unzeit, gegeigt. Poli­ti­sche Lyrik und Bild­mon­ta­gen. Ham­burg 2020. ISBN 978-3-06298-6
Künst­le­ri­sche Arbei­ten Bau­ers sind auf sei­ner Web­site www.rudolph-bauer.de und auf Insta­gram www.instagram.com/bauerrudolph/ ausgestellt.

Rudolph-Bauer.de