Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close
Skip to content

Sabine Kebir

Sabi­ne Kebir

wur­de 1949 in Leip­zig geboren.

Sie leb­te und lehr­te 1977-1988 in Alge­ri­en Kul­tur- und Poli­tik­wis­sen­schaf­ten. Publi­ka­ti­on u. a. meh­re­rer Bücher über Anto­nio Gram­sci und die Zusam­men­ar­beit Ber­tolt Brechts mit Frau­en sowie bel­le­tri­sti­scher Werke.

Mit ihrem Mann Sad­dek el Kebir schreibt sie Kin­der- und Jugend­bü­cher sowie Film­sze­na­ri­en. Sie lebt als freie Autorin und Jour­na­li­stin in Ber­lin und publi­ziert zu Fra­gen der Demo­kra­tie, Gen­der, Isla­mi­sche Welt und Isla­mis­mus. Mit­glied der Redak­ti­on von Welt­netz TV.

Letz­tes Buch: Frau­en ohne Män­ner. Elfrie­de Brü­ning. Leben und Werk, Aisthe­sis Ver­lag, Bie­le­feld 2016.

Sabine-Kebir.de