Ossietzky-Signet

Herausgegeben von Matthias Biskupek, Rainer Butenschön, Daniela Dahn, Rolf Gössner, Ulla Jelpke und Otto Köhler

Begründet 1997 von Eckart Spoo

Menu
Ossietzky-Signet
Menu
Close
Skip to content

Yak und Yeti machen Witze

Gewin­ner und Verlierer

Hab geträumt, ich säße in einem Füh­rungs­kräf­tese­mi­nar mit Götz Wer­ner, dem Grün­der der DM-Dro­ge­rie-Ket­te. Er sag­te zu mir: »Wer etwas will, der fin­det Wege. Wer etwas nicht will, der fin­det Grün­de.« Und der Semi­nar­lei­ter ergänz­te beflis­sen: »Der Gewin­ner ist immer ein Teil der Lösung, der Ver­lie­rer ist immer ein Teil des Problems.«

Als ich end­lich – schweiß­ge­ba­det – auf­wach­te, saß der Schrift­stel­ler Somerset Maug­ham auf mei­nem Bett, um mich zu trö­sten: »Nur ein mit­tel­mä­ßi­ger Mensch ist immer in Hochform.«

 

Rewe

Immer wie­der liest man von Rewe-Mit­ar­bei­tern, die ihrem Arbeit­ge­ber Aus­beu­tung und Rück­sichts­lo­sig­keit vor­wer­fen. Was soll die­ses Gemecke­re? Rewe hat immer nur behaup­tet »Wir lie­ben Lebens­mit­tel«, nie »Wir lie­ben Mitarbeiter«.

 

Schö­ner Kapitalismus

Ich muss mich end­lich mal um mei­ne Alters­vor­sor­ge küm­mern. Vono­via könn­te da mei­ne Ret­tung sein. Ein deut­sches Woh­nungs­un­ter­neh­men mit 415.000 eige­nen Woh­nun­gen an ver­schie­de­nen euro­päi­schen Stand­or­ten. Der größ­te pri­va­te Ver­mie­ter in Deutsch­land. Der Bör­sen­wert Ende 2020: Knapp 34 Mil­li­ar­den Euro. Der Gewinn 2020 aus dem ope­ra­ti­ven Geschäft: 1,35 Mil­li­ar­den Euro. 2015 in den DAX auf­ge­nom­men. Und im Sep­tem­ber 2020 in den EUROSTOXX 50 Index.

Und ich bin nun dabei. Ich kau­fe mir Akti­en von Vono­via und ver­die­ne mein Geld durch die Miet­erhö­hun­gen, unter denen ich sonst leide.

So schön ist Kapi­ta­lis­mus: Ich kann von denen pro­fi­tie­ren, die mich ausbeuten.